Home » Reiseblog » ... und was machen die Jungs?

... und was machen die Jungs?

Veröffentlicht am 20. Januar 2021 um 12:39

Wenn wir mit Freunden oder der Familie telefonieren, hören wir häufiger die Frage „Und - was machen die Jungs“? Lenni und Jasper geht es nach wie vor gut. Leider streiten sie sich in der letzten Zeit wieder häufiger. Sie meinen, es läge daran, dass sie sich hier noch nicht mit anderen Kindern verabreden und sich somit gegenseitig auf den Sack gehen müssen. Jasper hat einen Freund gefunden. Simon. Mit dem möchte er sich bald mal nach der Schule verabreden. Bei Lenni ist noch kein „richtiger“ Freund in Sicht. In der 5. und 6. Klasse sind nicht allzu viele Kinder. Und von den wenigen Kindern, sind 80% Mädchen. Mädchen sind zwar ok, aber nicht cool zum Spielen. Beim Surfen und beim Fußballtraining hat er ein paar coole Jungs kennengelernt, aber das ist ja erst mal bis Ende Januar eingestampft. Sein letzter guter Freund Noah ist jetzt gerade in Südafrika.

Die Jungs finden unser Haus ziemlich gut und vermissen den Wohnwagen so gar nicht. Ich glaube, sie vermissen eher „die Freiheit“ auf einem Campingplatz. Rausgehen, rumrollern, ins Schwimmbad gehen, andere Kinder treffen. Aber die Schule tut ihnen wirklich gut. Das Lehrerteam ist sehr motiviert und die meisten Fächer machen Lenni und Jasper Spaß. 

Lennis Lieblingsfächer sind Informatik und Theater/Musik. In Informatik hat er bei beiden Lernzielkontrollen eine 1 gehabt.  Jasper findet Musik (Blockflöte) und Ethik gut. In Ethik machen die Kinder oft eine Traumreise und malen hinterher Bilder. Und Jasper ist richtig gut in Mathe. Mit schnellem Schreiben tut er sich noch etwas schwer, hat aber ein kleines „battle“ mit einem Klassenkamerad laufen, wer weiter im Schreibheft ist.

Wenn wir uns 5 nehmen (Elmo inkl.) dann ist Jasper auf jeden Fall derjenige, der sich am meisten wieder auf Zuhause freut. Er vermisst seinen besten Freund Lars ganz dolle und würde am liebsten sofort zu ihm.

Lennard ist hier und jetzt ganz glücklich. Er vermisst auch seine Freunde Finn, Björn, Marvin und Luka, kommt aber auch hier bestens zurecht. Er genießt lieber die verbleibende Surf-Zeit hier.

Elmo ist auch happy. Er humpelt leider gerade wieder etwas und muss wieder Schmerztabletten nehmen. Aber sonst ist er glücklich 24/7 seine Menschen um sich rumzuhaben. Gassi zu gehen. Und vorm Kamin zu dösen. Ich glaube, er fände es angebracht, wenn wir ihn mehr Futter geben würden!

Und Ingo und ich sind auch glücklich und zufrieden. Ingo kann hier im Haus gut für seinen Modcast arbeiten und neue Projekte anschieben. Er geht gerne die Klippenwege rum um Carvoeiro mit Elmo entlang.

Ich brauche immer „ein Projekt, ein Projekt“! Ich schaue schon nach Wohnungen/Häusern ab dem 29.04., beobachte den Immobilienmarkt, besuche Auswanderer-Seiten und lese die Reiseblogs unserer Freunde Barbara und Robert, die gerade in Costa Rica sind, und der Familie Möhri, die jetzt in Südafrika ist.

Die Welt ist so groß und es gibt noch so viel zu entdecken. Es bleibt spannend!


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.