Home » Reiseblog » Lennis 11. Geburtstag

Lennis 11. Geburtstag

Veröffentlicht am 11. Januar 2021 um 21:01

Könnt ihr euch noch an eure Geburtstage in der Kindheit erinnern? Diese Meeeegaaufregung in der Nacht davor? Man konnte gar nicht einschlafen, weil im Wohnzimmer das Rascheln des Geschenkpapiers zu hören war und die Eltern Luftballons und Girlanden aufhingen. 

Lenni war natürlich auch total aufgeregt, obwohl er sein Hauptgeschenk - sein Surfbrett - bereits im Oktober auf Sizilien bekommen hat. Aber klar - es gab noch ein paar Geschenke und für Jasper ein cooles Geschwistergeschenk. Macht ihr das bei euren kiddies auch so? Dass das Geschwisterkind auch eine Kleinigkeit bekommt? Das war schon bei meinem Bruder Oliver und mir so und auch bei Ingo und Marco.

Samstagabend habe ich noch bis 22 Uhr Lennis Geburtstagskuchen gebacken und belegt. Er hat sich einen Erdbeerkuchen gewünscht. Im Januar. Ja sicher. Man gut, dass wir an der Algarve sind und Erdbeeren zwar fast unerschwinglich, aber immerhin vorhanden und erschreckenderweise lecker sind! 

 

Am Sonntagmorgen sprang ein 11-Jähriger in unser Bett und begrüßte uns freudestrahlend mit „ICH HABE HEUTE GEBURTSTAG! Steht ihr auf? Wann gibt es Kuchen? Ich freue mich so. Steht ihr jetzt auf?“

Nach einem schiefen (es war noch vor meinem ersten Tee und ohne vorheriges Einsingen) „Happy birthday to you - Marmelade im Schuh“ durften die Jungs ihre Geschenke auspacken. Jasper bekam Boxhandschuhe und ein Boxkissen von Decathlon geschenkt. Ich möchte gar nicht wissen, wieviel Geld wir mittlerweile auf der Reise bei dieser Ladenkette gelassen haben... egal.

Jasper hat sich mega gefreut - und das Boxzeug ist auch dringend notwendig. Jasper hat einfach zu viel Energie, die rausgekloppt werden muss. Jetzt kann er das ohne größere Verletzungen (für ihn und uns) machen.

 

Lenni hat einen neuen Pullover, Surf-Neoprenschuhe, Geld von meinen Eltern, Süßigkeiten, Ohrenwärmer und auch Boxhandschuhe bekommen.

Danach gab es lecker Erdbeerkuchen. Ich weiß, „Eigenlob stinkt“, aber der Kuchen war echt saulecker! Ich habe meinen ersten Biskuitboden selbstgemacht und der war echt gut!

Lenni wünschte sich zu seinem Geburtstag:

1.) surfen in Portimao 

2.) Erdbeerkuchen

3.) Topfschlagen (what????????)

4.) mittags Pfannkuchen mit Zimt und Zucker

5.) abends zusammen einen Film schauen

Also: erst mal auf nach Portimao zum Surfen!

Abends haben wir zusammen „Soul“ bei Disney+ geschaut. Ein wirklich schöner Film!

Und ganz ehrlich: keine Ahnung, warum Lennard mit 11 Jahren noch Topfschlagen machen wollte, aber Elmo war mehr als irritiert, als seine Menschen auf allen Vieren mit einem Kochlöffel auf dem Boden klopfend durch das Haus robbten! 

 

Das war ein wirklich schöner Tag! Als ich Lenni abends im Bett fragte: „Auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6, wobei 1 wooohoooo ist und 6 echt mies... wie war dein Geburtstag?“ - Lennis Antwort: „9,6!“ Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass eure Kinder euch nicht richtig zuhören ;-)?


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Viviane ÖZKILINC
Vor 23 Tage

Best Mommy ever❣️❣️
Das ist das Wichtigste „to do“, schöne Erinnerungen schaffen ❤️