Home » Reiseblog » Carpoeiro, Umzugsvorbereitung und Langeweile in der Quarantäne

Carpoeiro, Umzugsvorbereitung und Langeweile in der Quarantäne

Veröffentlicht am 4. Dezember 2020 um 17:12

Am Donnerstag um 17 Uhr habe ich Jasper von der Schule abgeholt. Wie auch in der Verwaltung gibt es hier den Sch-la-Do (Scheiß langer Donnerstag 😜). Jasper isst nach der Schule dort Mittag, hat Hausaufgabenbetreuung und danach Capoeira-AG, eine aus Brasilien stammende tänzerische Kampfsportart. Und er LIEBT es! Er findet, es sei der beste Sport ever! Und das beste Training für einen Ninja wie ihn!

Lennard darf leider bis mindestens zum 10.12. nicht zur Schule gehen. Er findet das ziemlich mies und ungerecht. Heute hat er in School-Fox ziemlich unmotiviert seine Aufgaben gemacht.

Ingo & ich haben gestern schon das Vorzelt abgebaut, weil es heute - wie angekündigt - regnet. Jetzt ist alles sauber und trocken verstaut und morgen früh geht's ins Ferienhaus! Freufreufreu 👏🏻👏🏻👏🏻


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.