Home » Reiseblog » Memorial und Museum Auschwitz-Birkenau

Memorial und Museum Auschwitz-Birkenau

Veröffentlicht am 28. August 2020 um 11:53

Natürlich hatte ich das Thema Nationalsozialismus in der Schule und habe immer wieder von den grausamen Taten der Nationalsozialisten gelesen oder Dokumentationen im TV gesehen... aber es ist etwas ganz anderes, wenn du an dem Ort bist, wo Josef Mengele seine grausamen Experimente an Zwillingen in Block 10 durchführte, wo an der „Mauer“ tausende Menschen erschossen wurden und wo die Nazis 1,5 Millionen Unschuldige gequält und bestialisch ermordet haben.

Ich habe eine 3,5 Stunden Tour durch das Lager Auschwitz-Birkenau gebucht und kann meine Gefühle während der gesamten Zeit nur schwer beschreiben... Ekel, Angst, Beklemmung, Wut, Trauer, Unverständnis für soviel Grausamkeit und auch Scham, dass das alles Deutsche angerichtet haben.

Lenni wollte mit zu der Tour kommen, aber das ist einfach noch nichts für ihn. Der Besuch des Konzentrationslagers wird erst Teenagern ab 14 Jahren empfohlen. Er fragte mich hinterher, was denn am schlimmsten war... der ganze Ort mit seiner Vergangenheit ist furchtbar und grausam... aber ich glaube, das schlimmste für mich war eine Ausstellung in einem der Blockbaracken. Hier wurden einige der Hinterlassenschaften der Opfer ausgestellt. 80.000 Schuhe. Kinderkleidung. Leere Koffer. Und einen Raum mit 2 Tonnen abgeschnittenen Zöpfen. Mädchen und Frauen wurde „vor dem Duschen“ die Haare abgeschnitten und verkauft. 80 Pfennig das Kilo. Es wurden Teppiche daraus gewebt. Unfassbar.

Als wir in dem Vernichtungslager Birkenau auf der „Rampe“ ankamen, erklärte uns unser Guide Natalie, dass hier die Juden, Sinti und Roma und anderen Opfer zu zehntausenden in Zugwaggons eingepfercht ankamen und „selektiert“ wurden. Kranke, Schwache, Behinderte, Alte und Mütter mit Kindern wurden direkt in die Gaskammern geschickt.

Dieser Ort ist unwirklich, grausam und so wichtig! Ich hoffe, dass sich noch ganz, ganz viele Menschen - vor allem solche, die die AfD oder sonstige fremdenfeindliche Parteien wählen - diesen Ort anschauen und diese Message mitnehmen: NIE WIEDER!!!


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Viviane OZKILINC
Vor 8 Monate

Furchtbar, diese Vergangenheit.... dieses Leid und diese Gewissheit, was für Monster diese Menschen waren... unfassbar.... und nicht zu begreifen, dass es nach einer solchen Geschichte immernoch eine Partei wie die AfD gibt..... und zugelassen wird....