Home » Reiseblog » Borne Sulinowo - ein herrliches Stück Erde

Borne Sulinowo - ein herrliches Stück Erde

Veröffentlicht am 2. August 2020 um 10:00

„Du willst... wohin?“ - „Borne Sulinowo“. 

Den Ort habe ich definitiv noch nie gehört... wie eigentlich fast alle Städte und Orte in Polen. Eine ziemliche Schande, denn Polen ist wunderschön! Die Menschen sind entspannt und sehr kinder- und hundefreundlich. Eine Polin haben wir besonders ins Herz beschlossen: unsere liebe Gina. Gina ist die Mama von einem sehr engen Freund von Ingo aus Schulzeiten. 

Gina wohnt in Borne Sulinowo und wir haben sie besucht. Geplant waren 2-3 Tage, geblieben sind wir fast eine Woche. Ein sehr schöner Ort. Geschichtsträchtig, Seen- und abwechslungsreich. Unseren Campingplatz (Generalsekretär Pole Namiotowe) haben wir via Googlemaps gefunden und Gina hat ihn für uns vorab besucht und gebucht. Er ist direkt am See Jazioro Pile und hat (bis auf eine Waschmaschine) alles, was man braucht. Der Besitzer spricht ein wenig Englisch, ansonsten verständigen wir uns mit Händen, Füßen und „Deepl“ (eine groooßartige Erfindung!).

Gina ist Künstlerin und ein ist einer der herzlichsten und kreativsten Menschen die ich kenne. Sie organisiert, macht und tut so viel für uns und wenn wir sie fragen, was wir ihr Gutes tun können, dann heißt es: „Schon ok, so sind wir Polen eben“ - herzlich, offen und sehr, sehr herzlich.

Gina hat für uns eine Tour organisiert und wir haben mit ihrem guten Freund Wieslaw eine der vielen Bunker-Anlangen hier in der Gegend besucht und viel über die Geschichte von Borne Sulinowo, den Deutschen und den Russen erfahren. Hitler ließ hier diese Bunkeranlagen bauen um die Frontlinie zu sichern. In dem Bunker, den wir besucht haben, lebten monatelang bis zu 60 Soldaten. Ich habe nach 30 min. schon ein Enge-Gefühl bekommen. Kalt, unheimlich und unwirklich wirkte dieser Ort auf mich. Lennard war hellauf begeistert; Jasper war das alles nicht geheuer und er klammerte klammerte sich lieber an meinem Arm fest.

 

Großartig war auch die Paddeltour mit den Jungs. Elmo ist bei Gina geblieben und wir sind 3 Stunden auf Kanus durch die Gegend gepaddelt.

 

 

 

 

 

 

 


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.